Suche
Sie sind hier: Home > Studium > Auswahlgrenzen - NC
 
Allgemeines
Beratung/ Seminare
Hilfen zur Berufswahl
Studiengänge
Überbrückung
Betriebliche Ausbildung
Berufsfachschulen
Duales Studium
Beamtenausbildung
Studium
Berufsprognosen
FAQ
tipps
Kontakt
 

Auswahlgrenzen - NC



Im Folgenden stellen wir Auswahlgrenzen ausgewählter Hochschulen, geordnet nach Orten, vor. Die Liste ist nicht vollständig, da nicht jede Hochschule die Auswahlgrenzen der letzten Semester veröffentlicht. Wo wir keine Auswahlgrenzen finden konnten, habe wir auf die aktuellen Zulassungsverfahren verlinkt.

Wichtig ist, dass jedes Bundesland und sogar einzelne Hochschulen verschiedenartige Auswahlverfahren anwenden. Wenn ihr wissen wollt, wie die NC ermittel werden, lest zunächst hier wie NC ermittelt werden




► Klicke hier für die Liste »Auswahlgrenzen an Fachhochschulen«


► Klicke hier für die Liste der »Auswahlgrenzen an Universitäten«


Der Abi-Schnitt als Indikator für die Studienwahl


Das Abitur steht bevor und damit einhergehend die Frage: was kommt danach? Die Auswahl ist groß. Ob Ausbildung oder Studium als direkter Anschluss an die Schulzeit oder erst einmal ein Jahr Pause vom Lernen in Form eines freiwilligen sozialen Jahres, ein Aupair Jahr oder Work and Travel. Auch das eigenständige Reisen ist nach dem Abitur sehr beliebt, um mehr von der Welt zu sehen. Doch früher oder später steht fest, dass eine Weiterbildung in Form eines Studiums oder einer Ausbildung von Vorteil ist und schon beginnt die Suche nach dem geeigneten Berufsweg. Das frühzeitige Festlegen von Zielen ist dabei von Vorteil, denn insbesondere wenn man ein Studium anstrebt, ob im direkten Anschluss oder nach einer kurzen Pause, so sind zahlreiche Studienfächer mit einem örtlichen NC belegt. Die bedeutet, dass das Studienfach beschränkt ist und eine gewisse Abitur Durchschnittsnote notwendig für die Zulassung ist.

Wenn man sich für ein bestimmtes Studienfach interessiert oder zumindest schon eine Auswahl getroffen hat, so ist es empfehlenswert, sich frühzeitig über die Zulassungsbeschränkungen zu informieren. Hat man bereits eine Idee davon welche Note benötigt wird, so hat man noch genug Zeit auf die erforderliche Durchschnittsnote hin zu arbeiten. Auf abizeitung-druckstdu.de steht ein Abirechner zur Verfügung, der je nach Bundesland bei der Berechnung des aktuellen und der Prognose möglicher zukünftiger Abischnitte Hilfe leistet. Die Berechnung ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, so dass dieser Rechner möglichst genau den Schnitt berechnen kann und nicht nur einem einheitlichen Schema folgt.

Allgemein fließen in den Abischnitt die Noten aus den letzten beiden Schuljahren ein, dabei zählen die Noten der Leistungskurse mehrfach. Neben den Noten aus der Qualifikationsphase zählen natürlich auch die Abinoten selbst. Diese haben auch einen prozentual höheren Einfluss auf den Schnitt als die restlichen Noten. Da diese Noten bei online Berechnung des Schnitts noch nicht alle bekannt sind, können zunächst die Noten eingegeben, die bereits vorhanden sind, und dann können die restlichen Noten sowie die Abinoten möglichst realistisch geschätzt werden. Diese Methode ermöglicht das genaue Ausrechnen des Abiturschnitts. Es können mehrere Alternativen eingegeben werden, beispielsweise die beste realistische Note im Abitur als auch die schlechtmöglichste Note, so dass alle Alternativen berücksichtigt wurden. Mit Hilfe des frühen Errechnens der Abiturnote und des Ausprobierens verschiedener Konstellationen kann man somit herausfinden, welche Noten für einen bestimmten Schnitt noch fehlen. Demnach kann man auf den angestrebten Schnitt hin arbeiten, um den gewünschten Studienplatz zu bekommen.

Von immer größerer Relevanz ist die Bedeutung des Abiturdurchschnitts mittlerweile sowohl im Hinblick auf das Studium, als auch hinsichtlich eines Ausbildungsplatzes. Viele Unternehmen setzen auch hier einen bestimmten Durchschnitt sowie bestimmte Noten in einigen Fächern voraus, die der Vorauswahl dienen. Somit ist die mögliche Durchrechnung des Abiturschnitts bezüglich der zuvor herausgefundenen Zulassungsbeschränkungen von Vorteil, um bestimmte Ziele zu erreichen, so dass die Weiterbildung genossen werden kann, die einem wirklich gefällt und Spaß macht.



[zurück]


News








  Allgemeines | Beratung/ Seminare | Hilfen zur Berufswahl | Studiengänge | Überbrückung | Betriebliche Ausbildung | Berufsfachschulen | Duales Studium | Beamtenausbildung | Studium | Berufsprognosen | FAQ | tipps | Kontakt | Google+